Menü image/svg+xml
frisch

Zusammendenken, was zusammengehört: Kommunaler Klimaschutz und nachhaltiger Konsum Ideen für Kommunen und Landkreise

Nachhaltiger Konsum und Klimaschutz vor Ort mit dem Ziel der Klimaneutralität passen zusammen und können sich gegenseitig befruchten. Das ist das zentrale Ergebnis der Studie „Klimaneutrale Regionen und Kommunen als Metastrategie zur Förderung nachhaltiger Lebensstile“. Auf der Basis dieser Studie beleuchtet die Broschüre die Chancen und Herausforderungen genauer. Sie richtet sich an kommunalpolitisch engagierte Akteure, wie etwa Klimaschutzmanagerinnen und -manager oder ehrenamtlich im Klimaschutz Engagierte.
Dabei ist es wichtig, nachhaltigen Konsum als festen Bestandteil eines politisch beschlossenen Klimaschutzkonzeptes zu verankern, Klimaschutzmanagerinnen und -manager oder ähnliche Akteure dauerhaft zu etablieren und ein klares Bekenntnis zur Klimaneutralität zu verfolgen. Denn Kommunen können unterschiedliche Ansätze verfolgen, wie die Praxisbeispiele in der Broschüre zeigen. Entscheidend ist jedoch die Einbettung nachhaltigen Konsums in das Gesamtprogramm „Klimaneutralität“, erst dann entfalten diese Projekte eine übergreifende und dynamische Wirkung.

Download der Broschüre (PDF, 4,1 MB)

Hauptnavigation

Servicenavigation