Menü image/svg+xml

MarktdialogQualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards für Miettextilien aus RecyclingmaterialienPrüfkonzept und Zertifizierung

Datum: 3. November 2021, 09:00–16:15 Uhr

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Raum: Manfred-Eigen-Hörsaal
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main

Veranstalter

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in Kooperation mit dem Hohenstein Institut für Textilinnovation gGmbH und circular.fashion

Ein wahres Feuerwerk an internationalen und nationalen Strategien und Regelungen forciert nachhaltige, langlebige und zirkuläre Textilien. Darunter der Circular Economy Action Plan der Europäischen Union, das novellierte deutsche Kreislaufwirtschaftsgesetz und auch der zu Jahresbeginn veröffentlichte Leitfaden für eine nachhaltige Textilbeschaffung der Bundesverwaltung.

Was ist dran? Und wie können die Textillabel zeitnah auf diese Politikentwicklungen reagieren? Wie können sie selbst Taktgeber sein und die Markttransformation pro-aktiv mitgestalten?

Wir laden Sie herzlich zu dem Marktdialog „Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards für Miettextilien aus Recyclingmaterialien: Prüfkonzept und Zertifizierung“ am 03.11.2021 ein. Wir möchten mit Ihnen sondieren, inwieweit Nachhaltigkeitsstandards für Textilien sinnvoll um Prüfkonzepte für Kreislauffähigkeit und Leasingtauglichkeit ergänzt werden können. Der Marktdialog dient der Information und dem Austausch:

► Lernen Sie, wie eine Zertifizierung kreislauffähiger und leasingtauglicher Textilien bereits bestehende Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards sinnvoll ergänzen kann.

►Erfahren Sie mehr über konkrete und prioritäre Anforderungen bzgl. Kreislauffähigkeit und Leasingtauglichkeit am Beispiel der drei DiTex-Textilien Bettwäsche, Poloshirt und Polizeihemd.

► Diskutieren Sie mit anderen Textilexpertinnen und –experten sowie Kriterienverantwortlichen über eine geeignete Methodik für die praxistaugliche Ausgestaltung einer Zertifizierung als modulare Elemente.

Das Ziel des Marktdialogs ist es, Vorschläge und Anregungen für solche Module am Beispiel der drei DiTex-Textilien Bettwäsche, Poloshirt und Polizeihemd zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet damit die Grundlage dafür, Zertifizierungen in Zukunft weiter zu entwickeln und die Anforderungen an Kreislauffähigkeit und Leasingtauglichkeit auch auf andere Materialien und Textiltypen zu übertragen.

Die Veranstaltung lädt zu einem Fachdiskurs unter Textilexpertinnen und -experten sowie Kriterienverantwortlichen ein und richtet sich an entsprechende Vertreterinnen und Vertreter der Textilforschung und der Siegelorganisationen. Die Teilnahme ist kostenlos. Erwartet werden etwa 20 Teilnehmende.

Hier kommen Sie zur Anmeldung.

9:00Registrierung und Begrüßungskaffee
9:30Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:15Vorstellung & Diskussion
Prüfkonzept für Leasingtauglichkeit bei B2B-Textilien aus Rezyklatmaterial
12:15Mittagspause
13:15Vorstellung & Diskussion
Kreislaufcheck für Materialien und Produkte: 'Circular Material & Product Checks'
15:00Kaffee-Pause
15:15Diskussion
16:05Ausblick und Verabschiedung
16:15Ende Marktdialog

 

Weltweit wächst die Textilproduktion – mit gravierenden Folgen für die Umwelt. Ein möglicher Lösungsansatz: eine kreislauffähige Textilwirtschaft mit funktionierenden Recyclingprozessen und entsprechenden Infrastrukturen. Im Forschungsprojekt DiTex – Digitale Technologien als Enabler einer ressourceneffizienten kreislauffähigen B2B-Textilwirtschaft arbeiten Wissenschaft und Textilunternehmen am Beispiel von Berufsbekleidung und Bettwäsche gemeinsam an einer textilen Kreislaufführung. Ziel ist es, Ressourceneffizienz und Produktivität im Textilsektor zu steigern und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Insgesamt werden bis 2022 in Hannover Polizeihemden für die Niedersächsische Polizei, im Kreis Lippe Poloshirts zum Einsatz für Rettungssanitäter und bei der Bundespolizeidirektion München Bettwäsche als kreislauffähige Produktlinien aus Rezyklatfasern designt, konzipiert und produziert, ein „Intelligentes Etikett“ erprobt und in mehrmonatiger Testanwendung umfangreiche textil-physikalische Prüfungen sowie Wasch- und Tragetests durchgeführt. Übersichtsökobilanzen werden die realen Nachhaltigkeitseffekte dieser Innovationen prüfen. Die textilen Produktdesigns und alle Untersuchungsergebnisse stehen nach Projektende kostenfrei zur Verfügung. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem Förderkennzeichen 033R228 gefördert. 

Das DiTex-Projektteam besteht aus industriellen und wissenschaftlichen Partnern: Dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), WILHELM WEISHÄUPL – Hans Peter Weishäupl e.K., Dibella GmbH, circular.fashion, Hohenstein Institut für Textilinnovation, Fakultät Textil und Design der Hochschule Reutlingen und ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung. 

In fünf Marktdialogen diskutieren im Rahmen des DiTex-Projektes Akteure aus der Textilwirtschaft Themen, die für kreislauffähige Textilien relevant sind. Die vorangegangenen Veranstaltungen sind hier dokumentiert: www.ditex-kreislaufwirtschaft.de/marktdialoge  

Folgende Übernachtungsmöglichkeiten legen Wert auf Nachhaltigkeit:

  • Das Spener Haus
    Dominikanergasse 5
    60311 Frankfurt am Main
    Distanz: 3,8 km (ca. 22 Min. inkl. ÖPNV)
    Mehr Informationen

  • Bio- und Boutique-Hotel Villa Orange
    Hebelstraße 1, 60318 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 4,2 km (ca. 30 Min. inkl. ÖPNV)
    Mehr Informationen

Folgende Übernachtungsmöglichkeit finden Sie in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort:

  • Maritim Hotel Frankfurt
    Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 500 m Fußweg
    Weitere Informationen

  • Hotel Novotel Frankfurt City
    Lise-Meitner-Straße 2, 60486 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 550 m Fußweg
    Weitere Informationen

  • Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
    Voltastraße 29, 60486 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 800 m Fußweg
    Weitere Informationen

  • Mövenpick Hotel Frankfurt City
    Den Haager Straße 5, 60327 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 1,2 km  Fußweg
    Weitere Informationen

Folgende Übernachtungsmöglichkeit finden Sie in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof:

  • B&B Hotel Frankfurt Hauptbahnhof
    Mainzer Landstraße 80-84, 60327 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 1,3 km (ca. 13 Min. inkl. ÖPNV)
    Weitere Informationen

  • IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd
    Mannheimer Straße 21, 60329 Frankfurt am Main
    Distanz: ca. 2 km (ca. 10 Min. inkl. ÖPNV)
    Weitere Informationen

Hier finden Sie eine Beschreibung zur Anreise.

Hauptnavigation

Servicenavigation