Menü image/svg+xml

KonferenzSharing Economy zwischen Gemeinwohl und GewinnNeue Herausforderungen für Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik

Datum: 15. Juni 2016, 10:00 – 17:00 Uhr

Hotel Aquino
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin

Veranstalter

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg

Tauschen, Verleihen und Mieten – die neue Ökonomie des Teilens boomt. Sharing-Konzepte bewegen sich zwischen sozial-orientierten Non-Profit Plattformen und gewinnorientierten internationalen Unternehmen. Die Konferenz präsentiert die bisherigen Forschungsergebnisse und möchte folgende Fragen diskutieren:

► Welche Herausforderungen ergeben sich für Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik?

► Welche Problemlösungsstrategien gibt es, wie sind diese zu bewerten?

► Wie kann die Sharing Economy zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen?

► Wie groß ist der Anpassungsbedarf bestehender Regulierungssysteme?

► Wie können Standards aufrechterhalten werden, ohne innovative Ansätze abzudrängen?

► Welche gesellschaftlichen Ziele sollen mit Sharing erreicht werden?

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter/innen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen sowie
Verbraucher/innen, die sich für eine nachhaltige Gestaltung der Sharing Economy interessieren.

Auf der Konferenz diskutieren Sie dazu mit
Prof. Dr. Reinhard Loske, Universität Witten-Herdecke Dr. Ralph Wilhelm, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Péter Vida, Wimdu Günes Seyfarth, Mamikreisel Dr. Klaus Dibbern, flinc Dr. Florian Krummheuer, Deutsche Bahn ► Thomas Dönnebrink, OuiShare Stephan von Dassel, Bezirksstadtrat Berlin-Mitte ► Martin Klug, Verbraucherzentrale

+++++++++++++++++

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung nicht mehr möglich ist.

Mehr Informationen

Hauptnavigation

Servicenavigation