Menü image/svg+xml

Online WorkshopVerbandsvertreter*innen im Gesprächverbandliches Engagement für ein nachhaltiges Gemeinwohl

Datum: 16. November 2021, 09:00–13:00 Uhr

virtuell

Veranstalter

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

 

Im Rahmen des Forschungsprojektes „ENGAGE – Engagement für ein nachhaltiges Gemeinwohl“ wird derzeit eine Fallstudie zum Potential des Engagements in zivilgesellschaftlichen Verbänden durchgeführt.

In diesem Projekt beschäftigt sich das Projektteam u.a. mit der Frage, auf welche Weise das Engagement in verbandlichen Strukturen zur Schaffung eines „nachhaltigen Gemeinwohls“ beiträgt. Wo liegen besondere Potentiale und wie können diese möglicherweise (noch) besser verwirklicht werden? Um dies zu beantworten liegt der Fokus v.a. auf der Frage, welche Rahmenbedingungen solches Engagement benötigt. Basierend auf Dokumentenanalysen und Interviews mit Vertreter*innen von zwei Verbänden (AWO und BUND) wird dazu momentan ein Fallstudienbericht erstellt.

Um die Ergebnisse des Fallstudienberichts und deren Übertragbarkeit auch auf andere sozial- und umweltorientierte Verbände zu diskutieren, soll der halbtätige Online-Workshop am 16. November von 9 bis 13 Uhr dienen.

Ihre spezifische verbandliche Perspektive ist an dieser Stelle sehr hilfreich für die Empfehlungen des Projektteams, insbesondere die Frage, wie die Politik Engagement besser unterstützen kann, soll im Austausch besprochen werden. Ziel der Veranstaltung ist es darüber hinaus einen Raum zur Vernetzung mit anderen Verbandvertreter*innen zu schaffen und einen Austausch zum Thema Engagement und weiteren zu ermöglichen.

Nach einer kurzen Projekt- und Ergebnisvorstellung von unserer Seite wird in zwei Arbeitsphasen in Kleingruppen mit Ihnen erörtert, inwiefern das Engagement in Ihrem Verband unseren Ergebnissen entspricht und welcher Maßnahmen es auch verbandsübergreifend bedarf, um das Gemeinwohlpotential des Engagements noch weiter zu fördern.

Die angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten ein kurzes Diskussionspapier mit den Ergebnissen aus dem Fallstudienbericht rechtzeitig vor der Veranstaltung. Wer nur mit einer Aufwandsentschädigung teilnehmen kann, kann sich gerne bei Frau Stumpf melden.

Kosten der Veranstaltung

kostenfrei

Melden Sie sich bitte in diesem Formular zur Veranstaltung an.
Anmeldeschluss ist der 10.11.2021

9:00Begrüßung und Hinweis zu Ablauf und Technik
9:05Vorstellungsrunde
9:20Präsentation des Projektes und der bisherigen Forschungsergebnisse
Dr. Florian Kern und Cathérine Lehmann
9:40Inputs durch Verbandsvertreter*innen
9:50Fragen und Diskussion
10:15Kleine Pause
10:251. Arbeitsrunde in Kleingruppen, sammeln der Ergebnisse im Plenum
11:25Pause
11:452. Arbeitsrunde in Kleingruppen, sammeln der Ergebnisse im Plenum
12:45Abschlussinput
13:00Ende der Veranstaltung

 

Hauptnavigation

Servicenavigation