Menü image/svg+xml

Neue Nutzungskonzepte für Produkteökologische Entlastungspotentiale, Umsetzungsprobleme und Entwicklungsperspektiven von Strategien zur Nutzungsdauerverlängerung und Nutzungsintensivierung

Beispiele für innovative Konzepte sind die gemeinschaftliche Nutzung von Werkzeugpools, Car-Sharing oder die Entwicklung langlebiger und aufrüstbarer Produkte. Im Zentrum des Vorhabens standen zwei Fragen: Wie groß sind die ökologischen Entlastungseffekte, die durch die Umsetzung solcher Maßnahmen tatsächlich erreicht werden können, und wie hoch ist ihr Marktpotential einzuschätzen?

Antworten wurden im Zuge qualitativer Studien in den Vertiefungsbereichen „Textilwäsche" und „Wintersport" erarbeitet. Des weiteren wurde eine Primärerhebung bei Konsumenten durchgeführt, die Aufschluss über die Nachfragemotive und Akzeptanzbedingungen alternativer Nutzungskonzepte gibt. Die Projektergebnisse wurden unter anderem in der Schriftenreihe des IÖW veröffentlicht.



Weitere Informationen unter: zum Projektportal Nachhaltige Dienstleistungen und Systeminnovationen

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation