Menü image/svg+xml

Aufbau eines Dienstes zur Unterstützung der Anpassung an den Klimawandel (KlimAdapt) unter Erweiterung der Wissensbasis, Konkretisierung und Umsetzungsunterstützung

Die deutsche Bundesregierung hat im Fortschrittsbericht zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) im Dezember 2015 beschlossen, dass der Bund ein Gesamtangebot für Klimadienste und Klimaanpassungsdienste aufbaut. Dieses Gesamtangebot umfasst das Klimavorsorgeportal KLiVO (www.klivoportal.de), Netzwerke zur Begleitung des Portals und Kommunikationsmaßnahmen. Das IÖW unterstützt und berät in Kooperation mit ecolo (Federführung) und Dr. Torsten Grothmann das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung (KomPass) im Umweltbundesamt bei der Konzeption und Umsetzung des Portals, einer Kommunikationsstrategie sowie dem Aufbau eines Anbieter-Nutzer-Netzwerks für Klimaanpassungsdienste.

Im September 2018 stellte Umweltministerin Svenja Schulze das neue Klimavorsorgeportal vor. Das Angebot umfasst sowohl Klimainformationsdienste als auch Klimaanpassungsdienste. Letztere sind regelmäßig aktualisierte und öffentlich zugängliche Daten, Informationen, Beratungsleistungen und Werkzeuge, die Verwaltungs- und Wirtschaftsakteure sowie Bürgerinnen und Bürger bei der Anpassung an den Klimawandel unterstützen: Sie helfen die eigene Betroffenheit durch Klimawirkungen zu erfassen und Anpassungsmaßnahmen und -strategien zu entwickeln, zu vergleichen, umzusetzen und zu evaluieren.  

Im Frühjahr 2018 befragten die Wissenschaftler/innen wesentliche Zielgruppen sowie Schlüsselnutzer/innen und Multiplikator-Organisationen in einer Onlinebefragung und Interviews zu ihren Anforderungen und Informationsbedarfen. Anhand der erhobenen Nutzeranforderungen konzipierte das Projektteam das KLiVO Portal und die begleitende Kommunikationsstrategie. Das Projektteam erfasste zudem von Bundes- und Landesbehörden angebotene Klimaanpassungsdienste und bewertete sie anhand zuvor definierter Qualitätskriterien. Nur Dienste, die diese Prüfung bestehen, werden der Interministeriellen Arbeitsgruppe Anpassungsstrategie zur Aufnahme auf das KLiVO Portal empfohlen.

Im Vorhaben wird darüber hinaus ein Anbieter-Nutzer-Netzwerk aufgebaut und etabliert, das sogenannte KlimAdapt Netzwerk. Dieses soll dazu beitragen, die Angebote und Bedarfe besser aufeinander abzustimmen und das KLiVO Portal sowie Klimaanpassungsdienste weiterzuentwickeln. Dazu finden im Rahmen des Vorhabens sowohl Netzwerkveranstaltungen als auch zwei Konferenzen statt, eine bereits im November 2018, die zweite im Jahr 2020.

Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Portals werden zudem die Netzwerkaktivitäten und das KLiVO Portal evaluiert. Ebenso wird für die Verstetigung der Aufgaben ein Wissensmanagement aufgebaut. Bei einem Großteil dieser Arbeiten baut das Projektteam auf Erkenntnissen und Erfahrungen aus bereits erfolgten Vorarbeiten auf. Diese wurden im Rahmen des Projekts „Beteiligungsprozesse zur Weiterentwicklung der DAS“ realisiert.

IÖW-Projektteam

Hauptnavigation

Servicenavigation